Wählervereinigung Freie Wähler Moritzburg

Freie Wähler zur Kommunalwahl 2014

Die Gründung der Freien Wähler Moritzburg im August dieses Jahres hat durchweg eine positive Resonanz in der Öffentlichkeit gefunden. Rückmeldungen von Bürgern, des Bürgermeisters und der Gemeindeverwaltung bestätigen den Initiatoren, damit auf dem richtigen Weg für die weitere Gemeinde- und Ortsentwicklung zu sein. Die Mitglieder der Freien Wähler Moritzburg sind tief in ihren Ortsteilen verwurzelt, nicht parteiengebunden und seit Jahren als gestaltende Kraft in den Orten tätig. Damit folgen wir dem Beispiel vieler Kommunen in Deutschland, wo die Freien Wähler eine gute und an Sachthemen orientierte bürgernahe Arbeit leisten. Neben den etablierten Parteien bedarf es auch in Moritzburg einer Kraft, die die Sprache der Bürgerinnen und Bürger spricht, ihre Sorgen, Nöte und Probleme kennt und in den gewählten Gremien vertritt, bürgernah entscheidet und hilft, diese zeitnah umzusetzen. Besonders wichtig ist den Freien Wählern ihre Unabhängigkeit. Die Freien Wähler verstehen sich als Anwalt der Bürgerinnen und Bürger. Sie beweisen dies täglich durch die Arbeit vor Ort in den Ortsteilen.

Das Ziel der Freien Wähler Moritzburg ist es, sich an den Kommunalwahlen 2014 erfolgreich zu beteiligen. Mehrere Mitglieder der FW sind seit einigen Jahren in Ortschaftsräten aktiv und konnten zwischenzeitlich einiges bewegen. Das ist gut, reicht jedoch nicht aus. Ortschaftsräte haben Vorschlagsrecht. Um an Entscheidungen stärker mitzuwirken, bedarf es der Verankerung der Freien Wähler im Gemeinderat. Um dort künftig stark vertreten zu sein, werben die Freien Wähler um die Zustimmung der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde. Die Grundlage dafür ist die bisherige sachorientierte Arbeit ihrer Mitglieder in den Ortschaftsräten und Vereinen. „Das wollen wir auch weiterhin tun und verstärkt in den Gemeinderat tragen“ so die Gründungsmitglieder. Die Freien Wähler Moritzburg sind nicht mitgliedschaftlich organisiert und unabhängig von Parteienzugehörigkeit. Sie dienen der Bürgergemeinschaft und sind bei der Übernahme von Wahlämtern frei von persönlichen Interessen. „Wir verrichten unsere Arbeit ehrenamtlich. Im Gegensatz zu den Parteien werden wir nicht aus Steuergeldern finanziert“.

Engagierte Bürgerinnen und Bürger aus allen Ortsteilen, die nicht parteiengebunden sind und bei den Freien Wählern Moritzburg aktiv an der Entwicklung der Gemeinde mitwirken möchten, melden sich bitte bei:

F. Schreier:     e-mail  schreier-f@t-online.de oder Tel.  460 9128

Die Freien Wähler Moritzburg werden in nächster Zeit ihr Wahlprogramm vorstellen.

Wir wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern in der Gemeinde ein gesundes und friedliches Neues Jahr.

 

Dr. F. Schreier
Sprecher

14.12.2013